...ich bin nicht fotogen!

Zugegeben, solche Aussagen höre ich oft. Jedes Mal frage ich mich, wie ich die Erwartungen dieser Menschen erfüllen kann: Komplimente, eine professionelle Einschätzung seines Aussehens?!

Solange ich kein Bild auf dem Papier oder wenigstens Smartphone gesehen habe, kann ich nicht viel dazu sagen.

 

Fotogenität definiert die Wirkung eines Gesichts auf einem zweidimensiona-lem Medium! Also auf dem Papier oder wenigstens dem Bildschirm.

 

Aber ist das überhaupt wichtig?

Geht es bei Fotogenität überhaupt darum gut auszusehen und woran kann man es festhalten, dass man "schön" ist? Schönheit ist subjektiv, an eigene Erfahrungen gebunden und liegt im Auge des Betrachters!

-Mein Bruder hat mich fotografiert und   es war schrecklich!

-Selfies gelingen mir nie!

-Es gibt keine schöne Fotos von mir!

"Herzlichen Glückwunsch!" sage ich da, "Dann bist du bei mir richtig!"

Schöne Bilder sind garantiert!"

 

Ich habe das Händchen und das Auge dafür! Ich finde deine Schokoladenseite und zeige dir, wie einzigartig und wunderschön du bist!

 

Nicht nur deine Augen oder die Nase, sondern grade deine innere Balance und die Stimmung des Augenblicks halte ich im Bild fest. Vertrau mir! Ich werde das richtige Licht, die passende Pose und Perspektive für dich finden und qualitativ aufnehmen.

"Das sagst du bestimmt jedem!"

...sagte mir mal ein adrett gekleide-ter Bräutigam auf mein Kompliment zur seinem schicken Anzug! Ich wurde kurz nachdenklich.

Es ist mein Job Stärken zu erkennen und diese aufbauend und motivierend bei einem Fotoshooting einzusetzen.

Damit die Menschen, die mich im Grunde nicht kennen sich entspannen können und darauf vertrauen, dass ich das Beste aus Ihnen heraushole.

Jetzt war ich aber in der Zwickmühle, mich für ein Kompliment rechtfertigen zu müssen.

Selbstverständlich begegne ich meinen Kunden nett und freundlich und mache Ihnen Komplimente, aber jetzt nicht um sie anzulügen.

Ich sehe in jedem Menschen etwas Wunderbares! Und meine Arbeit ist es, dies dem Menschen zu zeigen.

Das Lächeln eines Menschen ist das ehrlichste und schönste Geschenk, was man bekommen kann! Ein natürliches Lächeln auf dem Bild einzufangen  ist wahrlich eine Kunst!

Es ist jedes Mal eine neue Herausforderung, eine Art Aben-teuer, das Gewisse etwas, in einem Gesicht oder Körper zu entdecken und das fotografisch hervorzuheben.

"Ich sehe ja aus, wie ein Model!", rief plötzlich die schüchterne Braut. Yeah, geschafft! Und ich lächle wieder ;-)

© by in Love Foto.com